SY. SUSANNE, ein „Lebenslauf“

3. Juli 2004 Kommentare

Pfingstsonntag 1985: Wie jedes Jahr ist heute die traditionsgemäße Schiffstaufe der Neubauten beim Fuldaer Schiffsmodellbau Club.Auch der Rohbau der SUSANNE wird getauft. Ich möchte probieren, wie sich der Gaffelschoner auf dem Rumpf einer ATLANTIS segeln läßt. Wird das Ergebnis zufriedenstellend, soll weiter gebaut werden; wenn nicht, wartet die Mülltonne.
Und es wird weitergebaut; die Zeit drängt. Zum Testen bleibt nur wenig Zeit! Denn: Zur SAIL 86, der Geburtsstunde der mini-sail, muss sie fertig sein! Sie wird fertig und kann in Bremerhaven erstmals vorgestellt werden. Von da an taucht SUSANNE überall dort auf, wo mini-sail Treffen stattfinden.


Und heute nach fast 18 Jahren im Dauereinsatz? Obwohl der vierte Segelsatz verschlissen und der dritte Akkusatz verbraucht ist funktioniert noch die gesamte Technik ohne Murren. Das Holzdeck und die Aufbauten zeigt zwar Gebrauchsspuren und an der Reling ist an manchen Stellen der Lack ab aber sie könnte morgen wieder auf Törn gehen! Doch jetzt ist meine SUSANNE erstmal im Ruhestand, so wie ihr Skipper. Aber der Werftaufenthalt zur Renovierung ist schon eingeplant. Ob sie nach 20 Jahren bei der SAIL 2005 in Bremerhaven noch einmal dabei ist?

KategorienSUSANNE
  1. Bisher keine Kommentare