M A – es wurde weiter gebaut

21. März 2014 Kommentare

Seiten: « 1 2 3 Alle »

Jetzt habe ich lange nicht weiter berichtet. Aber in der Werkstatt gab es keine Pause. Hier nun der nächste Beitrag, der den Bauablauf, nicht immer der Reihenfolge nach, darstellt.

4114-001

Die Großsegel-Winde, liegend, mit weißem Schotspannband. Unter dem Brunnen steht die Vorsegelwinde mit den gelben Spannern. Der Motor ist z.Zt. ausgebaut. Unten das Lenkservo.

Die RC-Ausstattung

Als Nachtrag sei gesagt, daß ich vor dem Einbau der Innereien alle erreichbaren Holzteile, bis auf die Kielsohle zweimal mit Epoxydharz gestrichen habe. Damit sollten sie gegen Feuchtigkeit ausreichend geschützt sein. Alle Verklebungen wurden dann mit Epoxydkleber oder Speed-Sekundenkleber ausgeführt, wobei die Klebeflächen vorher angeschliffen werden mußten.

Wie immer war es das Ziel, alle RC-Komponenten so anzuordnen, daß sie gut zugänglich waren und sich nicht in ihrer Funktion störten. Nach dem Einbau des Hebelservos für die Vorsegel kamen mir Zweifel, ob die Kraft und der Weg ausreichen würden. Da ein späterer Wechsel des System unter dem geschlossenen Deck nicht möglich erschien, beschloss ich, auch für die Vorsegel eine Winde einzusetzen. Sie fand ihren Platz unter dem „Brunnen“ . Dort drin sitzt später der Steuermann. Genügend Höhe für die Winch wurde erreicht, weil ich die Tiefe des Brunnens um ca. 20 mm auf eine maßstäbliche Höhe reduzierte. Auf beiden Seiten des Modells wurden für die Vorschoten die bewährten Schotspanner (gelb) eingesetzt.

Der Empfänger und der Fahrtregler sind seitlich unter dem Deck so angeordnet, daß man sie jederzeit erreichen kann. Ebenso sind alle Kabel so verlegt, daß sie nicht mit den Schoten im Rumpf in Kontakt kommen können. In der Rumpfmitte zwischen dem Mastrohr und dem MS-Rohr für den Kiel wurde ein Rahmen für den Akku eingesetzt. Er hat so die tiefste Lage, die im Rumpf möglich ist. Da für das Boot eine Schleppleinen-Abschußvorrichtung geplant ist, wurde das entsprechende Servo bereits eingebaut.

2014-01-28-16-36-49

Solider Servo-Einbau macht den Sevice einfacher!

Nachdem alle geplanten RC-Teile ihren Platz hatten, wurde mit den Masten und ihrer Befestigung begonnen.

Seiten: « 1 2 3 Alle »

KategorienBauberichte, MAX ARCHER
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks